Lake Gardens Women and Children Development Center

 
Aktuelles Situation Tagesablauf Swapna Ziele / Kosten Kontakt
 
 

 

Der Tag im Zentrum

Die Arbeit läuft in Schichten. Das Center ist von 8 Uhr bis 19 Uhr geöffnet und in dieser Zeit werden zwei Krabbelstuben mit Kindergarten, Unterricht in kleinen Arbeitskreisen für Grundschüler und drop outs, sozialpädagogischer Nachhilfeunterricht und Hausaufgabenüberwachung angeboten. Unsere Erfolgsquote bei den drop outs ist um 50% gestiegen.

Der Schulunterricht wird durch Singen, Theaterspielen und das Einüben indischer Tänze aufgelockert. Parallel dazu finden für Mädchen ab vierzehn Jahren Handarbeits- und Zuschneidekurse statt.

Kleine Ausflüge und das Feiern der traditionellen Feste verschönern den Alltag der Mädchen, deren Leben so schwer ist, dass es fast unmöglich ist, dies in Deutschland richtig zu erklären und zu beschreiben.

Einmal im Monat kommt eine Ärztin, die die Kinder untersucht und berät. Nach mehr als zehn Jahren Arbeit konnten wir einen Rückgang von TB und anderen schweren Infektionskrankheiten beobachten. Aber fehlende sanitäre Einrichtungen, schlechtes Wasser sowie Mangel- und Falschernährung bleiben weiterhin die Ursachen von Durchfall- und anderen Erkrankungen. Es finden Kurse in Ernährung- und Gesundheitserziehung statt, und in jeder Schicht wird eine proteinreiche Zwischenmahlzeit gereicht. Die größeren Mädchen haben ein Handpuppentheater angefertigt. Durch dieses Medium wird Bewusstseinsarbeit im Center und in der Umgebung der Mädchen durchgeführt.

Die Lehrerinnen arbeiten gleichzeitig als Sozialarbeiterinnen, besuchen die Eltern oder die Bezugspersonen in ihren Unterkünften und beraten die Eltern.